Schreinerei Endres background Möbelschreiner & Innenausbau background
background
Unternehmen background
Geschichte
Leistungen
Referenzen
Kontakt
Impressum
Haustafel Schreinerei Endres
Unternehmen Seite: 1 2 3 4
 
  Nach der Rückkehr von Josef Endres aus der französischen Kriegsgefangenschaft begann -
schon unter tatkräftiger Mitarbeit des 12/13 jährigen Sohnes Alois (der 3. Schreinermeister
des Namens Endres) der Wiederaufbau des Anwesens in der Domerschulstraße 11.
Es dauerte vom Schutträumen bis zum Bezug der Werkstatt 1948 im Hinterhaus 2 Jahre,
weitere 3 Jahre bis zum Bezug des Vorderhauses 1951. Inzwischen war der Betrieb etwa
1948 von der Koellikerstraße in die Domerschulstraße zurückverlegt worden.
 
Josef Endres übergab den Betrieb am 01. 01.1971 an seinen ältesten Sohn Alois.
 
III  
Alois Endres, der 3. Schreinermeister der
Schreinerei Endres ging von 1948 bis 1951
im väterlichen Betrieb in die Lehre. Von 1951
bis 1956 war er dort Geselle.
Die Meisterschule in München besuchte Alois
von 1956 bis 1958, die er 1958 mit der Meisterprüfung
abschloß. Danach arbeitete Alois Endres wieder im
väterlichen Betrieb, den 1960 Alfons Endres verließ.
Seit 1968 ist Alois mit Rosemarie geb. Sopp, verheiratet.
 
Alois Endres II.
« zurück || weiter »